Konditionen

Diese Preise gelten für kirchliche Gruppen außerhalb des Dekanates und für Gruppen des Dekanates, die keiner unserer Pfarreien im Dekanat Völklingen angehören:

Nutzungsdauer/Raum

ganzer Tag

halber Tag oder Abend

Konferenzraum

140,-€

70,-€

großer Saal und Küche

70,-€

45,-€

Sprechzimmer

30,-€

15,-€

Bei Mehrfachnutzung und kleineren Gruppen können Rabatte gewährt werden.

  • Nichtkirchliche Gruppen zahlen jeweils das Doppelte, Buchung vorbehalten.
  • Kirchliche Gruppen unserer Pfarreien im Dekanat Völklingen zahlen keine Miete.
  • Für die Reinigung fällt eine Pauschale in Höhe von 30,- € an.

Stornogebühren

Wird eine Veranstaltung bis 14 Tage vorher abgesagt, entstehen keine Gebühren. Bei einer späteren Absage stellen wir 50 % des Mietpreises als Ausfallgebühr in Rechnung.

Getränke

Die Kaffee- und Teepauschale beträgt pro Person und Veranstaltung 1,- €. Kaltgetränke sind zu diesen Preisen erhältlich:

Sprudel 0,25 l – 1,20 €
Apfelsaft, Orangensaft 0,2 l – 1,50 €
Cola, Fanta, Sprite 0,2 l – 1,40 €
Sprudel 0,7 l – 1,80 €
Weitere Getränke auf Anfrage und Vorbestellung möglich.

Catering

Es gibt die Möglichkeit bei einem Catering-Service oder einer Pizzeria ein Mittagessen oder Abendessen zu organisieren.

Medien

Die Kaution für die Gerätenutzung je Veranstaltung beträgt:
30,- € für Beamer, DVD/Video Spieler und CD-Anlage, 10,- € davon werden als Nutzungsentgeld einbehalten.
20,- € für Tageslichtprojektor und CD-Spieler, 5,- € davon werden als Nutzungsentgeld einbehalten.

Benutzerhinweise

Grundsätzlich ist jeder Benutzer für die Einhaltung dieser Ordnung verantwortlich. Bei der Buchung gelten diese Benutzerhinweise als anerkannt.

1. Ort der Stille und Besinnung

Das Geistliche Zentrum ist ein Ort der Stille und Besinnung. Die anwesenden
Gruppen respektieren dies und verhalten sich entsprechend.

2. Verantwortliche Person

Jede Gruppe, die das Geistliche Zentrum nutzt, benennt eine Ansprechperson auf dem Buchungsformular, die ggf. Schlüssel für die genutzten Räume erhält. DiesePerson sorgt dafür, dass die Benutzerhinweise eingehalten werden.

3. Ordnung und Sauberkeit

Jede Gruppe sorgt dafür, dass alle benutzten Räume sauber und ordentlich verlassen werden. Die Benutzer sorgen selbst für die Vorbereitung der Räume und versetzen diese vor dem Verlassen wieder in ihren Ursprungszustand. Der Zeitbedarf dafür ist bei der Buchung zu berücksichtigen. Die Tische und Stühle dürfen nicht über den Boden geschoben werden, sondern nur getragen werden. An den gemauterten Wän den und auf dem Boden darf nichts befestigt werden. Die Räume werden besenrein verlassen, Tische und Stühle gereinigt, Türen und Fenster geschlossen. Die Möblierung ist, falls nicht anders vereinbart, wieder so zu stellen, wie sie vorgefunden wurde. An Wänden angebrachte Gegenstände sind rückstandsfrei zu entfernen.

4. Heizung und Licht

In der Heizperiode wird die Heizung auf Stufe 2 zurückgestellt, falls nicht  anders vereinbart. Türen und Fenster bitte nicht unnötig lange aufstehen lassen, dies gilt auch für die Pfortentüren.Denken Sie auch daran, das Licht in allen Räumen, Fluren und Toiletten nach Ende der Veranstaltung auszuschalten.

5. Eingangstür

Wenn die Pforte nicht besetzt ist, muß die innere Glastür so geschlossen werden (Hebelchen im Schloss), dass niemand von außen hereinkommen kann. Von der Innenseite geht die Tür immer auf.

6. Trennwand im großen Saal

Der große Saal kann mit und ohne Trennwand benutzt werden. Für die Bedienung sind eingewiesene Personen notwendig.

7. Getränke

Kalte Getränke, Kaffee, Milch, Zucker und Tee werde n vom Geistlichen Zentrum gestellt. Die Preisliste mit Kasse befindet sich in der Küche. Für Gruppen, die per Rechnung bezahlen, gibt es eine Strichliste.

8. Küche

Für neue Gruppen erfolgt eine Einweisung in die Ben utzung. Wer kocht, bringt die Zutaten (incl. Gewürze) selbst mit. Die Küche verfügt über eine Grundausstattung an Geschirr und Besteck für 80 Personen. Die Schubl
aden schließen selbsttätig. Für die Mülltrennung stehen Behälter bereit: Restmüll und Gelber Sack. Biomüll, Glas und Papier entsorgen die Gruppen selbst. Aus hygienischen Gründen dürfen keine Reste zurückgelassen werden. Alle Oberflächen sind abzuwischen, die Kaffeemaschinen zu säubern und das Sieb der Spülmaschine von grobem Schmutz zu befreien. Besen und Schaufel befinden sich im Reinigungsschrank. Geschirrtücher sind nach Benutzung zur Trocknung aufzuhängen und ggf. an der Pforte zur Reinigung abzugeben.

9. Gottesdienste und Meditationen

Der Gottesdienst- und Meditationsraum im ersten Untergeschoss ist für
gottesdienstliche und meditative Veranstaltungen reserviert. Er darf nicht als
Gruppenarbeitsraum zweckentfremdet werden. Für den Sakristeidienst wenden Sie sich bitte an die Schwestern.

10. Gruppenraum

Der Konferenzraum im Untergeschoss ist für kleinere Gruppen bis 20 Personen und Kleingruppen geeignet.

11. Ausstattung

Nach Absprache können technische Geräte, Bücher u.a. des Geistlichen
Zentrums benutzt werden. Für die technischen Geräte wird eine Kaution verlangt, von der bei der Rückzahlung ein Nutzungsentgeld einbehalten wird.

12. Aufzug

Wir verfügen über einen Aufzug für Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen, die in das erste Untergeschoss gelangen wollen.

13. Klosterkirche und Gottesdienstzeiten des Klosters

Die Benutzung der Kirche sprechen Sie mit dem Kloster ab. Dabei sind die
Gottesdienst-, Gebet-, und Beichtzeiten des Klosters zu berücksichtigen.

14. Klausurbereich

Der Klausurbereich der Schwestern ist privat und nicht zugänglich.

15. Schäden

Entstandene Schäden sind immer zu melden. Grundsätzlich ist jeder Benutzer für die Einhaltung dieser Ordnung verantwortlich. Bei der Buchung gelten diese Benutzerhinweise als anerkannt.