Blickst du da noch durch?

Das Buch ist eine Sammlung von vielen kleineren Beiträgen zu ganz unterschiedlichen seelsorgerlichen Themen über viele Jahre hinweg. Es ist so etwas wie ein Abriss seiner beruflichen Arbeit in der Telefonseelsorge  und der Lebensberatung. Die einzelnen Artikel lassen sich in zwei Themenbereiche gliedern: in beraterische und besinnlich meditative Beiträge.

In den 40 Jahren seiner beruflichen Tätigkeit: bekam der Autor Kontakt mit vielen Menschen, die ihn telefonisch, persönlich oder über Online um Rat baten in einer persönlichen Schwierigkeit, einer Krankheit, eines Schicksalsschlages  oder einer Lebenskrise. Eine große Last negativer und zerstörerischer Erfahrungen, die Tragik eines persönlichen Scheiterns, aber auch viele falsche und krankmachende Lebenseinstellungen, Gedanken und Haltungen hatten dabei ihre Lebenssicht verstellt, getrübt oder verdunkelt. Sie „blickten einfach nicht mehr durch“. Viele seiner Erfahrungen fanden immer wieder ihren Niederschlag in Artikeln, Kolumnen und Rundfunkansprachen. In vielen Gesprächen konnten die isolierenden und zerstörerischen Gedanken und Lebenseinstellungen fallen gelassen und neue, hoffnungsvollere Einstellungen eingeübt werden. Dadurch „erhellte“ sich auch wieder ihr Leben, und es konnte sich vieles wieder „klären“. Was hier gesammelt und weitergegeben werden kann, sind keine Lehrmeinungen über das Leben, sondern Lebenserfahrungen. Sie können gewissermaßen wie Schätze sein, die man in seinen Rucksack eingepackt hat, um sie immer wieder dann heraus zu nehmen, wenn man sie im Leben und auf seiner Lebensreise dringend braucht.

Vortrag mit Buchvorstellung am Mittwoch, 6.2.2019, 18.00 Uhr

Referent ist der Autor Stanislaus Klemm


Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Kommentare sind geschlossen.